NEWS

Die Medical Tribune schreibt in ihrer Ausgabe vom 25.05.2008:

Jede Venenentzündung könnte zu einer Thrombose führen!

„Vorsicht, Lungenembolie droht!“
Jede Thrombophlebitis zur Duplexsonographie


Ein Patient bemerkte 4 Wochen zuvor eine Rötung und Schwellung am linken Unterschenkel. Der Ultraschall zeigte eine Entzündung der oberflächlichen Hauptvene (= V. saphena magna).
Die Duplexsonographie zeigte, dass die Entzündungsreaktion bis in das tiefe Venensystem hineinragte und somit zu einer Thrombose geführt hat.

Die Ausdehnung einer Venenentzündung die lange als harmlos galt, wird oft unterschätzt.
Prinzipiell ist es möglich, dass eine Venenentzündung des oberflächlichen Venensystems bis in das tiefe Venensystem hinein wachsen kann, und somit zu einer Thrombose bis hin zur Lungenembolie führen kann.

Deswegen ist die Forderung:

Jede Venenentzündung sollte duplexsonographisch untersucht werden, um auszuschließen, ob das tiefe Venensystem frei ist oder eine begleitende Thrombose besteht.

Klinik am Ruhrpark, 25.06.2008


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte