NEWS

Die Zeitschrift Cardio News 09/2008, 11. Jhg. Seite 25 schreibt:

Softdrinks und Fruchtsäfte erhöhen das Diabetes Risiko

Kalorienzufuhr ist entscheidend

„Der regelmäßige Konsum von Softdrinks und Fruchtsäften steigert das Risiko für einen Typ-2 Diabetes. Durch essen von Obst und Gemüse kann dagegen das Risiko gesengt werden. Am wichtigsten erscheint aber die Gesamt – Kalorienzufuhr. Übergewicht und Ernährung sind nach heutiger Erkenntnis die wichtigsten beeinflussbaren Risikofaktoren eines Typ-2 Diabetes…..
In einer Studie wurde der Einfluss des Getränke Konsums auf das Diabetes – Risiko afroamerikanischer Frauen untersucht……

Das Fazit: Im Verhältnis zu unserer Aktivität, essen wir zuviel – ob wir das Falsche essen, scheint eher von untergeordneter Bedeutung zu sein.\"

Das bedeutet: Mehr Bewegung, Schwimmen, Fahrrad fahren, Gymnastik usw. verhindert Gefäßschäden.

Klinik am Ruhrpark, 06.10.2008


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte