NEWS

Die Münchener Medizinische Wochenzeitschrift schreibt in ihrer Ausgabe vom 25.09.2008:

Erhöhtes Thromboserisko bei Migräne

„Migränepatienten gelten als vermehrt Schlaganfallgefährdet. Eine Studie mit hoch auflösender Dopplersonografie zeigt jedoch, dass die Arteriosklerose in den Carotiden (Halsschlagadern) von Migränepatienten nicht ausgeprägter ist als bei Vergleichspersonen ohne Migräne.
Patienten mit Migräne hatten aber in dieser Studie ein signifikant erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien.“

Klinik am Ruhrpark, 17.11.2008


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte