NEWS

Die Ärztezeitung vom 11.11.2008 schreibt als Kongressbericht der American Heart Association:

Mit Grippe-Impfung gegen Thromboembolien?

„Die Grippe-Impfung reduziert offenbar die Inzidenz venöser Thromben – und zwar um 26 Prozent...“
„Bei Grippe geimpften war die Thromboembolie-Rate um etwa ein Viertel geringer als bei Ungeimpften.“

U. Katz sagt:
Ein interessanter Aspekt der Grippe-Impfung. Hier sollten meiner Meinung nach weitere Studien folgen.

Klinik am Ruhrpark, 17.11.2008


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte