NEWS

Die „Medical-Tribune“ schreibt in ihrer Ausgabe Nr. 31 vom 03. August 2007, Seite 11, über die Behandlung von Besenreisern:

„…Die Sklerotherapie gilt bei Besenreisern als Goldstandard…“

„Drei Methoden wetteifern um die Besenreiser:
Laser, Licht oder doch die gute alte Sklerotherapie?“

Besenreiser sind ein kosmetisches Problem, das bis zu 40% der Frauen und bis zu 15% der Männer betrifft. Dabei handelt es sich keineswegs um ältere Menschen, die Patienten sind durchschnittlich 43 Jahre alt, betonte Prof. Dr. Peter Kaudewitz von der Universitäts-Hautklinik München ….

Laserbehandlung bezogen auf die Sklerotherapie wird sehr uneinheitlich beurteilt. „In der Literatur heißt es einmal gleichwertig, ein anderes Mal besser oder aber auch schlechter.“ Prof. Kaudewitz sagt: „Meiner Ansicht nach sind alle drei Methoden geeignet, um Besenreiser zu behandeln.“

Meine persönliche Meinung ist, dass die Sklerotherapie - auch mit Schaum - das beste Verfahren zur Behandlung von Besenreisern ist. Es ist langwierig, aber in den aller meisten Fällen von Erfolg gekrönt.

Klinik am Ruhrpark, 06.08.2007


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte